raum45 empfiehlt:

img_8366

Vortrag:  „Vor aller Augen – Kunst im öffentlichen Raum. Vom antiken Reiterstandbild zum temporären Kunstfestival“, Thommy Hensolt

Wann: Dienstag, 29. November, um 17 Uhr

Wo: Hochschule für bildende Künste (Prinz-Friedrich-Str. 28 A, 45257 Essen)

 

samstagsKUNST Nr. 10/2016

raum45 besucht das Museum DKM in Duisburg:

Gereon Krebber – antagomorph

dkm2

Gereon Krebber (*1973) ist der jüngste Professor für Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Allerdings bestehen seine Arbeiten nicht aus den typischen Materialien wie Stein, Marmor oder Holz. Viel mehr bevorzugt er Stoffe, die in jedem Baumarkt erhältlich sind, die sich unter seinen Händen jedoch oftmals nicht mehr erkennen lassen. Häufig wirken Krebbers Werke abstoßend und lassen einem einen Schauer über den Rücken laufen. Gleichzeitig scheinen sie uns magisch anzuziehen und der Drang die Objekte anzufassen ist enorm. Leider ist das auch im Museum DKM verboten. Aber riechen kann man sie bisweilen und außerdem haben wir ja wieder den Kunsthistoriker Thommy Hensolt dabei, der kann uns vieles erklären.

Nach dem Ausstellungsbesuch haben wir noch die Möglichkeit, im Museum DKM die einmalige Sammlung anzusehen, in der asiatische Antiken auf zeitgenössische Kunstwerke treffen.

Der Eintritt beträgt 10€ pro Person, die Führung ist wie immer kostenlos. Über Rückmeldungen bis zum 19. Oktober freuen wir uns!